Die Gemeinde Seedorf

Die Gemeinde Seedorf im Amt Lauenburgische Seen

Am Schaalsee, mit Zuckerhut und Groß Zecher

Wappen der Gemeinde Seedorf
Gemeindewappen

Seedorf ist ein typisches Dorf, wie es durch die Kolonisation im Mittelalter entstand. Erstmals wird das Seedorfer Kirchspiel 1194 im Zehntregister des damaligen Bischofs Isfried von Ratzeburg erwähnt.

Besonders erwähnenswert ist in Seedorf die aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche, die St. Clemens – St. Katharinen-Kirche. Die originalen Wandmalereien gehören zu den frühesten Konturenmalereien in Norddeutschland. En besonderer Blickfang ist auch das vor dem Seedorfer Werder liegende Schloss, das 1891 – 93 erbaut wurde. Jetzt ist es in Privatbesitz und ist liebevoll restauriert worden.

Badestelle in der Gemeinde Seedorf
Badestelle in Seedorf

Heute erstreckt sich die Gemeinde Seedorf vom Seedorfer Küchensee entlang am Priestersee mit dem Ortsteil Zuckerhut bis nach Groß Zecher an den Schaalsee. Seedorf hat heute rund 560 Einwohner, hinzu kommen aber noch rund 320 Zweitwohnungsinhaber, die vor allem in den Sommermonaten und an Wochenenden die schöne Umgebung unserer Gemeinde genießen.

Der Schaalsee ist großartig in seiner Weite, seinem Buchtenreichtum und seinen ihn umgehenden Wäldern. Und so freuen wir uns im „Naturpark Schaalsee“ auf die Touristen, die sich von der Schönheit der Landschaft einfangen lassen und die die Ruhe der Wälder und des Schaalsees genießen möchten. Mit etwas Glück entdeckt man die Seeadler, Graureiher oder Kraniche, sicher aber Kormorane und Wildgänse.

Seedorf, in bevorzugter Lage am Wasser gelegen, bietet selbstverständlich viele Möglichkeiten, um baden zu gehen, mit dem Boot auf dem Wasser zu fahren oder zu angeln. Erholung pur in reiner Natur!

Dazu bieten die Gaststätten ein abwechslungsreiches Angebot an frischen Fisch- und Wildspezialitäten aus den heimischen Seen und Wäldern an, so dass vom Deftigen bis zum Feinsten nach Lust und Laune geschlemmt werden kann. Wenn dann in Juni/Juli die Erdbeeren und Himbeeren reif sind, sollte man nicht versäumen, einen Streifzug durch die „Obstplantage am Funkturm“ zu unternehmen. Dieser endet in den meisten Fällen bei Kaffee, Torte und Schlagsahne im luftigen "Himbeer-Café".

Turnhalle in der Gemeinde Seedorf
Turnhalle in der Gemeinde Seedorf

Die beiden Feuerwehren aus Seedorf und Groß Zecher, der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, „Die singenden Schaalseejungs“ und der Sportverein mit seinem Niederdeutschen Theater, das sich im Kreis Herzogtum Lauenburg in fast 60 Jahren einen guten Ruf erspielt hat, sie alle stellen im Ablauf des Jahres einen wichtigen Teil des gesellschaftlichen Lebens in Seedorf dar.

Besonders gefeiert werden in der Gemeinde am 1. Mai das Aufstellen des Maibaumes, im Sommer das zweitägige Dorffest und im Herbst der Laternenumzug.

Erwähnenswert ist auch die alte Schmiede, in der vor allem kunsthandwerkliche Dinge hergestellt werden, außerdem gibt es eine Zimmerei und Dachdeckerei, dazu mehrere landwirtschaftliche Betriebe, die den Charakter unseres Dorfes entscheidend mit prägen.

Gäste und Urlauber können in kleinen Hotels, Gaststätten und Ferienwohnungen unterkommen oder aber auf dem einzigartigen Campingplatz in Groß Zecher, herrlich gelegen am schönen Schaalsee.