Die Gemeinde Salem

Die Natur erleben

Wappen der Gemeinde Salem
Gemeindewappen

Als 1154 die Grafschaft Ratzeburg entstand, zählten die Ritter von Salem zu ihren herausragenden Vasallen. Sie gründeten im Auftrage ihrer Lehnsherren mehrere Dörfer. Die Ritter von Salem verzogen im 14. Jahrhundert nach Mecklenburg, das Dorf Klein Salem ist etwa um 1445 eingegangen. Erhalten geblieben sind uns der Salemer See und das an seiner Nordspitze gelegene Dorf Salem.

Jahrhunderte hindurch lebten hier Bauern und Fischer. Heute noch prägen breitgelagerte, niederdeutsche Bauernhäuser das Dorfbild. In ihrer Mitte ruht auf einem Hügel die Bartholomäus-Kapelle.

Die Schönheit und der Reiz der Landschaft führten von Jahr zu Jahr mehr Gäste dorthin. Inzwischen hat sich Salem zu einem gern besuchten Ferienort entwickelt. Der Salemer See selbst bietet beste Bade- und Rudermöglichkeiten.

Dem aufmerksamen Naturbeobachter ermöglicht das Moor manche Begegnung mit Tieren und Pflanzen, die, von der Zivilisation bedroht, hier noch einen gesunden Lebensraum finden.

Weitere Informationen zur Gemeinde finden sie unter http://www.salem-dargow.de/

Gemeinde Salem
Die Bartholomäus-Kapelle